Kita Osterbülte/Winsen-Luhe

Kita Osterbülte/Winsen-LuheAdresse:

Kita Osterbülte

Schirwindter Straße 60
21423 Winsen (Luhe)
04171 - 60 40 78
04171 - 60 49 68
kita-osterbuelte@kitas-nord.de

Wir stellen uns vor:

Seit August 2008 betreuen wir in der Kita Osterbülte 83 Kinder im Alter von 0 bis 6 Jahren in drei altersgemischten Elementar- und einer Krippengruppe. Eine der Elementargruppen ist zudem eine Integrationsgruppe, in der behinderte und nicht-behinderte Kinder gemeinsam betreut werden. In unserem hellen, großzügigen Gebäude bieten wir jedem Kind die Möglichkeit, sich auszuprobieren, zu spielen, Gemeinschaft zu erleben und sich ganz nach seinen eigenen Bedürfnissen zu entwickeln.

Im Herbst 2016 haben unsere Vorschulkinder den Winsener Bürgermeister Wiese im Rathaus besucht! Darüber gibt es auf der Homepage der Stadt Winsen einen kleinen Artikel, den Sie hier lesen können.

Wir freuen uns, dass zum 5-jährigen Jubiläum unserer Kita im Sommer 2013 ein Artikel über uns erschien. Lesen Sie hier den Text.

Ansprechpartnerinnen:

Leiterin: Melanie Görisch
Leitungsvertreterin: Katharina Spaniel

Alter der Kinder:

In unserer Kita werden Kinder im Alter von 8 Wochen bis zum Schuleintritt betreut.

Öffnungszeiten:

Die Kita ist von 6.30-17.30 Uhr geöffnet (inklusive Spätdienst, der von 16.30-17.30 Uhr stattfindet). Unsere Gruppen haben jeweils unterschiedliche Öffnungszeiten. 

10-Stunden-Krippe ("Glühwürmchen"): 06.30-16.30 Uhr (der Spätdienst bis 17.30 Uhr kann zugekauft werden).

10-Stunden-Elementargruppe ("Krokodile"): 06.30-16.30 Uhr (der Spätdienst bis 17.30 Uhr kann zugekauft werden).

8-Stunden-Elementargruppe ("Seebären"): 08.00-16.00 Uhr.

6-Stunden-Integrationsgruppe ("Sterne"): 08.00-14.00 Uhr

Die Betreuungsstunden der einzelnen Gruppenmodelle müssen von den Eltern (der jeweiligen Gruppen) unabhängig von der individuellen Nutzung  komplett bezahlt werden (gemäß Entgelt-und Benutzungsordnung der Stadt Winsen).

Wir haben bis auf wenige Ausnahmen ganzjährig geöffnet. Schließungszeiten sind zwischen Weihnachten und Neujahr sowie an bis zu fünf weiteren Tagen im Jahr für Studientage oder aus anderen betrieblichen Gründen.

In den Sommerferien wird für drei Wochen das Angebot der Kita auf eine "Notgruppe" für berufstätige Eltern reduziert.